Cookie-EinstellungenNotwendige Cookies helfen dabei eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen, wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Baudiagnostik TeutenbergBaudiagnostik Abdichtung TeutenbergAbdichtung Schimmelpilze TeutenbergSchimmelpilze Risse TeutenbergRisse Holzschutz TeutenbergHolzschutz Balkon TeutenbergBalkon Fassaden TeutenbergFassaden Beton TeutenbergBeton Brandschutz TeutenbergBrandschutz Dehnungsfugen TeutenbergDehnungsfugen

Holzschädlinge | Bunte Nagekäfer

Startseite > Leistungen > Holzschutz > Holzschädlinge > Bunte Nagekäfer

Bunte Nagekäfer (Xestobium rufovillosum)

Der Bunte Nagekäfer (Xestobium rufovillosum), in anderen Regionen auch Gescheckter Nagekäfer oder Totenuhr genannt, ist die größte einheimische Anobienart.

Das adulte Insekt hat eine Größe von 5 mm – 9 mm. Die Larven erreichen eine Größe bis etwa 10 mm. Die Ausfluglöcher sind kreisrund und haben einen Durchmesser von ca. 2 mm – 3,5 mm.

Für die Entwicklung vom Ei zur Larve ist pilzbefallenes Holz notwendig. Ältere Larven können sich aber durchaus in gesundem Holz entwickeln. Das Larvenstadium dauert unter günstigen Umständen zwischen 1 und 2 Jahren, im Normalfall zwischen 3 und 6 Jahren und unter ungünstigen Umständen 10 und mehr Jahre. Zur optimalen Entwicklung der Larven ist eine Temperatur von 22°C – 25°C notwenig und eine minimale Holzfeuchte von 25%.

Der Bunte Nagekäfer tritt vorwiegend an verbautem Holz Eichenholz auf, kann aber auch andere Laubholzarten sowie Nadelholz befallen. Da die Larven auffällig groß sind, können starke Schäden an Deckenbalken und anderen Konstruktionshölzern verursacht werden. Von holzzerstörenden Pilzen besiedeltes Holz wird deutlich bevorzugt, ohne dass die Art ernährungsphysiologisch auf pilzbefallenes Holz angewiesen ist.